BILDUNGSANGEBOTE

Gesundheitsförderung

Fitness-Check für Kinder

Der Fitness-Check wird in der Halle unter dem Motto „Teste deine Fitness“ durchgeführt. Der Check will die Beweglichkeit fördern.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 1 h
Klasse 2. – 6.
Ort Schullandheim
Entfernung 0 km
Kosten p.P. 0,00 €

Schullandheim Bliensbach

Beim Schullandheim 2
D-86637 Wertingen

 

Tel.: 0 82 72 / 6 09 60 – 0
Fax: 0 82 72 / 6 09 60 – 40


E-Mail: info@schullandheim-bliensbach.de

Homepage: http://www.schullandheim-bliensbach.de

Kräuter-Wanderungen mit der „Kräuterursl“

„Un-Kräuter“ sind wieder im Kommen. Sie schmecken gut, sind gesund und vor allem gut bekömmlich. Die Kräuterpädagogin Ursula Higl will aufzeigen, welche Wildkräuter um das Haus herum, sowie am Wegesrand gefunden werden und wie der Speiseplan zu Hause verbessert werden kann. Wildkräuter und Wildfrüchte schmecken, sind gesund und bekömmlich.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 2 h
Klasse ab 2.
Ort Schullandheim
Entfernung 1 km
Kosten p.P. nach Absprache

Ursula Higl

Achstraße 1
86508 Rohlingen-Oberach

 

Tel.: 0178 / 18 93 20 6


E-Mail: E-Mail: ochfrau@web.de

„iss dich gesund“ – Ernährungsparcours

An mehreren Stationen erforschen wir bei Rätseln, Puzzeln, Wettkämpfen und lustigen Spielen Wissenswertes über Inhaltsstoffe von Lebensmitteln und Nährstoffbedarf des eigenen Körpers. Ziel ist es außerdem, aufzuzeigen, wie wichtig regionales saisonales Einkaufen ist. Zum Abschluss bereiten wir eine kleine Zwischenmahlzeit zu.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 3 h 3 h
Klasse ab 2. ab 2.
Ort Bächingen Schullandheim
Entfernung 33 km 0 km
Kosten p.Klasse 160,00 € 245,00 €

Umweltstation mooseum

Schlossstraße 7 89431

Bächingen an der Brenz


Tel.: 0 73 25 / 95 25 83
Fax: 0 73 25 / 92 47 24


E-Mail: info@mooseum.net

Homepage: http://www.mooseum.net


Bürozeiten: Montag bis Freitag, 9.00 bis 12.00 Uhr

„Puzzle deine Pause“

Der Medienkoffer „Puzzle Deine Pause“ gibt eine Anleitung für die richtige Ernährung und für das gesunde Pausenbrot. Hinweis: Eine Bestellung des Verleihkoffers beim Medienzentrum vor dem Schullandheimaufenthalt ist Voraussetzung für das rechtzeitige Vorhandensein des Koffers im Schullandheim.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 1 – 3 h
Klasse 2. – 9.
Ort Schullandheim
Entfernung 0 km
Kosten p.P. 0,00 €

Medienzentrum Dillingen

Kapuzinerstr. 7
89407 Dillingen a.d.Donau

 

Tel. & Fax: 09071 / 82 50


E-Mail: info@mzdlg.de

Homepage: www.mzdlg.de

Kneipp-Tour durch Dillingen a.d.Donau – Pfarrer Kneipp und die Entdeckung der Wassertherapie

Die Führung durch die Stadt Dillingen a.d.Donau und hinunter zur Donau übernimmt ein kleines Gerät: Ein iPod. Mit diesem folgt man den Spuren des Seelsorgers, Theo-logen und „Wasserdoktors“ Sebastian Kneipp, der 1844 seine Karriere in Dillingen begann: Schule, Studium, und ein Vollbad in der Donau, das sein Leben veränderte. Infos zur Strecke: Länge: 4,3 km; Schwierigkeit: leicht; Gehzeit: ca. 2 Stunden

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 2 h
Klasse ab 5.
Ort Dillingen
Entfernung 19 km
Kosten p.P. 0,00 €

Schullandheim Bliensbach

Beim Schullandheim 2
D-86637 Wertingen

 

Tel.: 0 82 72 / 6 09 60 – 0
Fax: 0 82 72 / 6 09 60 – 40


E-Mail: info@schullandheim-bliensbach.de

Homepage: http://www.schullandheim-bliensbach.de

Verleih der iPods: Tourist-Info im Rathaus oder Stadthotel Convikt

„Saubere Herrschaften?!“ – Von Schönheit und Reinlichkeit im Barock

Heut drehen wir zum Zähne-putzen oder Waschen einfach den Wasserhahn auf. Während des Besuchs im Schloss Höchstädt a.d.Donau erhält man Auskunft, wie vor 200 Jahren Toiletten und Wasser funktionierten.

Warum juckte es unter der Perücke? Was hat es mit der Flohfalle auf sich?
Das sind nur einige Fragen, die im Museum Deutscher Fayencen geklärt werde, bevor dann in der Museumspädagogik ein wohlriechender Badezusatz gemischt wird.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 1,5 h
Klasse 2. – 7.
Ort Höchstädt
Entfernung 12 km
Kosten p.Klasse 60,00 €

Schloss Höchstädt

Herzogin-Anna-Straße 52
89420 Höchstädt a. d. Donau

 

Tel.: 09074 / 95 85 – 713


E-Mail: schwarzmeier-schlosshoechstaedt@gmx.de

Homepage: www.schloss-hoechstaedt.de

„Bier zum Frühstück“

Über Tee, heiße Schokolade und Kaffee sowie Schönheit und Reinlichkeit im 17. Jahrhundert weitere Angebote auf Anfrage oder über www.schloss-hoechstaedt.de

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 1 – 1,5 h
Klasse 2. – 7.
Ort Höchstädt
Entfernung 12 km
Kosten p.Klasse 60,00 €

Schloss Höchstädt

Herzogin-Anna-Straße 52
89420 Höchstädt a. d. Donau

 

Tel.: 09074 / 95 85 – 713


E-Mail: schwarzmeier-schlosshoechstaedt@gmx.de

Homepage: www.schloss-hoechstaedt.de

Regionale Kultur und Geschichte, Museumspädagogik

Synagoge Binswangen

In der „Alte Synagoge Binswangen“ in der Judengasse 3 in Binswangen wird Geschichte hautnah erlebt. Ein außerordentlicher herausragender Ort, Geschichtsunterricht in dem ehemals geweihten jüdischen Gotteshaus abzuhalten. Eine Handreichung sowie der vorhandene Film über die Ereignisse in und um die Synagoge Binswangen „Die Schul bewahren…“ bringt die Geschichte der Juden in Schwaben und Binswangen und der Synagoge den Besuchern nahe.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 1 1/2 h
Klasse ab 6.
Ort Binswangen
Entfernung 7 km
Kosten p.P. 0,00 €

Förderkreis Synagoge Binswangen e.V.

Geschäftsstelle beim Landratsamt Dillingen a.d.Donau

Große Allee 24
89407 Dillingen a.d.Donau

 

Tel.: 09071 / 51 – 145
Fax: 09071 / 51 33 – 145


E-Mail: synagoge@bndlg.de

Homepage: www.bndlg.de/~synagoge/

Heimatmuseum Wertingen

Hier erfährt der Besucher etwas über die Geschichte der Region und darüber, wie die Menschen früher lebten, arbeiteten und wohnten. Eine kleine Feuerwehrabteilung zeigt den technischen Fortschritt bei der Brandbekämpfung der letzten 300 Jahre. Zudem kann im Schloss ein echtes Verlies besichtigt werden.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 1 1/2 h
Klasse ab 2.
Ort im Schloss
Schulstraße 12
Entfernung 3,5 km
Kosten p.P. 0,00 €

Stadt Wertingen

Frau Beese

Schulstraße 12
86637 Wertingen

 

verena.beese@vg-wertingen.de

Homepage: www.wertingen.de/tourismus-kultur/museen.html

Schwäbisches Ofenmuseum

Die Privatsammlung der Familie Denzel kann mit 168 gusseisernen Öfen samt Zubehör aufwarten. Sie stammen aus dem 18. bis 20. Jahrhundert und geben Zeugnis über die Entwicklungsgeschichte der Wärme- und Wohnkultur.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 1 1/2 h
Klasse ab 5.
Ort Zugang über die Äußere Kanalstraße 3
Entfernung 3,5 km
Kosten p.P. 0,00 €

Stadt Wertingen

Frau Beese

Schulstraße 12
86637 Wertingen

 

verena.beese@vg-wertingen.de

Homepage: www.wertingen.de/tourismus-kultur/museen.html

Radio- und Telefonmuseum Wertingen

Die Radiosammlung umfasst etwa 500 Geräte. Dazu gehören nicht nur Radios mit dem Schwerpunkt auf den 1920er bis Mitte der 1960er Jahre, sondern auch zahlreiche Grammophone, Plattenspieler, Tonbandgeräte sowie auch einige SW-Fernseher aus der Anfangszeit des Fernsehens in Deutschland. Die Telefonsammlung zeigt circa 100 Geräte: OB-, TB-Apparate, Feldfernsprecher, Wählergestelle, Telefonanlagen und Messgeräte. Ein besonderes Schmankerl stellt das Wohnzimmer aus den 1950er Jahren dar, das auch medientechnisch entsprechend ausgestattet ist.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 1 1/2 h
Klasse ab 3.
Ort Wertingen
Fèrestraße 1
Entfernung 3,5 km
Kosten p.P. 0,00 €

Stadt Wertingen

Frau Beese

Schulstraße 12
86637 Wertingen

 

verena.beese@vg-wertingen.de

Homepage: http://www.wertingen.de

Brauereimuseum Wertingen

Die Familie Carry hält alles Wissenswerte über die Bierherstellung und der Gerät-schaften den Interessierten vor. Genauere Informationen zu der Führung durch das Museum können unter hier abgerufen werden. Übrigens: Die Schwanenbrauerei ist die einzige Brauerei im Landkreis Dillingen a.d.Donau, die noch Bier braut.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 1 1/2 h
Klasse ab 5.
Ort Wertingen
Entfernung 3,5 km
Kosten p.P. nach Absprache

Schwanenbrauerei Wertingen

Schmiedgasse 1-2
86637 Wertingen

 

Tel.: 08272 / 23 23

 

E-Mail: info@schwanenbraeu.com

Homepage: http://www.schwanenbraeu.com

Stadtführung durch Wertingen

Schloss, Kirchen, Fachwerkbauten und zeitgenössische Kunst sind nur einige der sehenswerten Objekte der Stadt. Beim Gang durch den Friedhof (eigene Führung) kann die Grabkultur von heute mit der früherer Jahrhunderte studiert werden.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer
Klasse
Ort Treffpunkt ist der Eingang des Schlosses
Schulstraße 12
Entfernung
Kosten p.P.

Stadt Wertingen

Frau Beese

Schulstraße 12
86637 Wertingen

 

verena.beese@vg-wertingen.de

Homepage: http://www.wertingen.de

Kulturelle und musisch-ästhetische Bildung

Tassen bemalen

Eine schöne Erinnerung an einen harmonischen Schullandheimaufenthalt ist eine bemalte Tasse. Die Tassen können selbst gestaltet und dann gebrannt werden. Die notwendigen Materialien sind vorhanden und brauchen nicht mitgebracht werden.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 1 h
Klasse ab 2.
Ort Schullandheim
Entfernung 0 km
Kosten p.P. 2,00 €

Schullandheim Bliensbach

Beim Schullandheim 2
D-86637 Wertingen

 

Tel.: 0 82 72 / 6 09 60 – 0
Fax: 0 82 72 / 6 09 60 – 40


E-Mail: info@schullandheim-bliensbach.de

Homepage: http://www.schullandheim-bliensbach.de

Theater Workshop – Workshops Szenisches Lernen

Im Vordergrund dieser Workshops, die von ausgebildeten Theater-, Tanz- und Musikpädagogen durchgeführt werden, stehen präventive Sequenzen zu Mobbing, Gewalt oder Sexualität sowie Schreibwerkstätten zur Textproduktion, theatrale Arbeit mit Gruppenchoreographien, Tanzimprovisationen und KlangWerkstätten. Sowohl der zeitliche Umfang wie auch die thematische Ausrichtung können individuell auf die Klasse zugeschnitten werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit zu Intensiv-Theaterworkshops, bei denen innerhalb einer Projektwoche eine Präsentation erarbeitet wird.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer nach Absprache
Klasse 2. – 10.
Ort Schullandheim
Entfernung
Kosten p.Klasse. nach Absprache

Junges Theater Augsburg

Sommestraße 30
86156 Augsburg

Volker Stöhr


Tel.: 0821/44 42 99 5
Fax: 0821 / 32 46 35 7


E-Mail: jtatpzaugsburg@aol.de

Homepage: www.jt-augsburg.de

Homepage: www.ks-aug.de

Junge Künstler im Atelier

Die Universitäten und Ausbildungsbetriebe wünschen sich kreative junge Leute mit Vorstellungsvermögen und der Fähigkeit zum Transfer. Beides übt man in allen Kunstformen, auch in der Bildenden Kunst.
Das Atelier einer Künstlerin, eines Künstlers bekommt man nicht alle Tage zu sehen. Die Kunstschule KUK bietet die Möglichkeit eines Atelierbesuches.
Die Schüler*innen lernen eine künstlerische Technik kennen und setzen diese um.
Es stehen verschiedene Techniken zur Auswahl:

  • Malen mit Pigmenten (Pulverfarben) und verschiedenen Bindemitteln
  • verschiedene Drucktechniken, z.B.Gestalten und Schneiden eines ganz persönlichen Stempels oder Drucken einer Karte
  • Naturfarben selbst herstellen und verwenden

Alle Techniken haben Unterrichtsbezug z.B. zu Geschichte, Heimat- und Sachkunde, Biologie, Chemie…

Halbtageskurs:

  • Führung durchs Atelier
  • Einführung in die gewählte Technik
  • Experimentieren
  • Entwurf
  • Umsetzung

Der Halbtageskurs eignet sich für alle Jahrgangsstufen und im Bereich Drucktechnik für das Drucken von Stempeln.

Ganztageskurs:
Vormittag

  • Führung durchs Atelier
  • Einführung in die gewählte Technik
  • Experimentieren
  • Entwurf

Nachmittag

  • Umsetzung

Der Ganztageskurs eignet sich vor allem für aufwändigere Drucktechniken ab Jahrgangsstufe 5.
Als Wochentage kommen Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag in Frage.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer halber Tag ganzer Tag
Klasse alle Jahrgangsstufen ab 5.
Ort Wertingen Wertingen
Entfernung
Kosten p.P.

Schullandheim Bliensbach

Beim Schullandheim 2
D-86637 Wertingen

 

Tel.: 0 82 72 / 6 09 60 – 0
Fax: 0 82 72 / 6 09 60 – 40


E-Mail: info@schullandheim-bliensbach.de

Homepage: http://www.schullandheim-bliensbach.de

Theater und Schwarzes Theater

Das eigene Ich bewusst wahrnehmen, Hemmungen reduzieren, das Selbstwertgefühl stärken, Teamgeist, Toleranz und Wertschätzung in der gemeinsamen Theaterarbeit einüben, Empathie und Verantwortungsbewusstsein erfahren – kurz: Durch das ge-meinschaftliche Miteinander werden das Klassenklima und die Klassengemeinschaft entscheidend gestärkt. Schultheater vermittelt alle Kompetenzen, die der neue Lehrplan PLUS fordert. Schwarzlichttheater schafft Illusionen aus dem Nichts und ermöglicht gehemmten Schülern mit geringen Deutschkenntnissen Erfolgserlebnisse, da hier im „Schonraum“ der Dunkelheit gearbeitet wird, d.h. die Spieler sind für den Zuschauer unsichtbar. Die Workshopleitung ist Förderlehrerin, Theaterlehrerin und Referentin für szenisches Lernen.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer nach Absprache
Klasse ab 3.
Ort Schullandheim
Entfernung 0 km
Kosten p. Klasse 40,00 € pro Std.

Frau Leder-Barzcynski

 

Tel.: 0821 / 46 52 86
 

E-Mail: christelleba@freenet.de

 

Naturwissenschaften, Technische Bildung

Energie vom anderen Stern – Projekttag zum Thema Erneuerbare Energien

Beim Entwickeln und Bauen von phantasievollen Solarbooten oder Aufwindkraftwer-ken kann man auf spielerische Weise und durch Experimentieren die Kraft der Sonne, des Windes und die unserer Muskeln erfahren. Anschließend wird ein gemeinsames Essen mit der mobilen „Solar Küche“ gefertigt. Hinweis: Der Projekttag wird zusätzlich öffentlich gefördert und kann nur begrenzt angeboten werden.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 7 h
Klasse 3. – 10.
Ort Schullandheim
Entfernung 0 km
Kosten p.Klasse nach Absprache

Umweltstation mooseum

Schlossstraße 7
89431 Bächingen an der Brenz

 

Tel.: 0 73 25 / 95 25 83
Fax: 0 73 25 / 92 47 24


E-Mail: info@mooseum.net

Homepage: http://www.mooseum.net


Bürozeiten: Montag bis Freitag, 9.00 bis 12.00 Uhr

Forschen mit Faserverbundwerkstoffen

Was ist härter als Stahl und trotzdem ultraleicht? Carbon. Aufgrund seiner vorteilhaften Eigenschaften ist der Faserverbundwerkstoff für zahlreiche Branchen ein zukunftsweisender Stoff. Daher ist es wichtig, schon jetzt die Nachwuchskräfte von Morgen mit dem neuen Werkstoff CFK in Berührung zu bringen. Wir haben dazu eine Kooperation mit der Universität Augsburg. Nach Absprache kann im Rahmen eines Schullandheimaufenthaltes das dortige Schülerlabor unter Begleitung von qualifiziertem Personal genutzt werden.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 1 Tag
Klasse 2. – 12.
Ort Augsburg
Entfernung 30 km
Kosten p.Klasse nach Absprache

Schullandheim Bliensbach

Beim Schullandheim 2
D-86637 Wertingen

 

Tel.: 0 82 72 / 6 09 60 – 0
Fax: 0 82 72 / 6 09 60 – 40


E-Mail: info@schullandheim-bliensbach.de

Homepage: http://www.schullandheim-bliensbach.de

Elektronik – Grundlagen und praktische Übungen

Durch einfaches Zusammenstecken elektronischer Bauteile können interessante Schaltungen realisiert werden. Einfachere Übungen werden von jedem Schüler ein-zeln, umfangreichere Projekte in Gruppenarbeit erforscht. Vor jeder praktischen Übung werden vom Kursleiter kurz und knapp die zum Verständnis notwendigen elektrotechnischen Grundlagen vermittelt. Auf diese Weise können vom einfachen LED-Blinker über lichtempfindliche Schalter, Verstärker, Timer auch noch komplexere Schaltungen verwirklicht werden. Ziel dieses Kurses ist es, das Interesse an der Elektronik zu wecken und einen Einstieg in dieses interessante Themenfeld zu bieten.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 4 h
Klasse ab 4.
Ort Schullandheim
Entfernung 0 km
Kosten p.Klasse 250,00 €

Robert Riedel

Am Steinriesel 1

86450 Altenmünster

 

Tel.: 08295 / 90 94 09
Fax: 0172 / 31 55 00 6


E-Mail: robert@riedel-elektronik.de

Homepage: http://www.mooseum.net


Bürozeiten: Montag bis Freitag, 9.00 bis 12.00 Uhr

Radiobau

Jeder Schüler baut mittels eines Bausatzes ein eigenes UKW-Radio. Vorher werden auf verständliche Weise kurz die Grundlagen der Schaltungstechnik und der Umgang mit den Bauteilen und Werkzeugen vermittelt. Anschließend bestücken die Schüler die Leiterplatte an der richtigen Position mit den Bauteilen und löten diese selbst ein. Dann folgt der große Moment, ob das Radio nach dem Anschluss der 9-Volt Batterie und des Lautsprechers funktioniert. Für den „Fall der Fälle“ steht der Kursleiter zur Fehlersuche aber gerne zur Verfügung.

Die Schüler können ihre fertigen Radios anschließend mitnehmen.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 4 h
Klasse ab 5.
Ort Schullandheim
Entfernung 0 km
Kosten p.Klasse 150,00 € zzgl. Bausatz

Robert Riedel

Am Steinriesel 1

86450 Altenmünster

 

Tel.: 08295 / 90 94 09
Fax: 0172 / 31 55 00 6


E-Mail: robert@riedel-elektronik.de

Homepage: http://www.mooseum.net


Bürozeiten: Montag bis Freitag, 9.00 bis 12.00 Uhr

Persönlichkeitsbildung, Soziales Lernen

It’s Team Time – Teamwork

Ihre Klasse ist neu zusammengewürfelt? Sie wollen Ihrer Gruppe was Gutes tun und sich weiterentwickeln? Action, etwas gemeinsam erleben – das wär’s? Wir haben genau das Richtige für Sie! Mit Kooperationsspielen und Vertrauensübungen, mit Liane und Rakete, bringen wir Ihre Truppe auf Zack.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 3 h 3 h
Klasse ab 5. ab 5.
Ort Bächingen Schullandheim
Entfernung 33 km 0 km
Kosten p.Klasse 160,00 € 245,00 €

Umweltstation mooseum

Schlossstraße 7
89431 Bächingen an der Brenz

 

Tel.: 0 73 25 / 95 25 83
Fax: 0 73 25 / 92 47 24


E-Mail: info@mooseum.net

Homepage: http://www.mooseum.net


Bürozeiten: Montag bis Freitag, 9.00 bis 12.00 Uhr

Hoch- und Niedrigseilgarten sowie erlebnispädagogische Programme

Neben dem Schullandheimgebäude befinden sich ein Hochseilgarten, ein Niedrigseilgarten im Wald, Aufbauten für kooperative Spiele, Freiflächen für Bewegungsspiele und Seminarräume für Reflektionseinheiten. Auch ein Angebot für Geocaching – eine digitale Schnitzeljagd – ist vorhanden. Verantwortlich betrieben werden diese Angebote unter der Marke „clip“ durch die St.-Gregor-Jugendhilfe Augsburg. Ein „clip-Flyer“, erhältlich auch über das Schullandheim, informiert über Einzelheiten der Programme.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 2 bis 6 h
Klasse ab 6.
Ort Schullandheim
Entfernung 0,1 km
Kosten p.Klasse nach Absprache

St.-Gregor-Jugendhilfe Augsburg „Clip“

Rieblinger Straße 18

86637 Wertingen

 

Tel.: 08272 / 99 24 93
Fax: 08272 / 99 24 97


E-Mail: clip@st-gregor-jugendhilfe.de

Homepage: http://www.clip-bayern.de

Sport und Bewegung

Move it – Box

Verkehrserziehung beinhaltet heute nicht alleine den Schutz der Verkehrsteilnehmer vor den Gefahren des Straßenverkehrs. Die Bewegungsförderung ist vielmehr eines der Grundlagen der Verkehrserziehung junger Menschen. In der Turnhalle des Schullandheims können Übungen und Spiele an Hand des „move it“-Buches und der Gegenstände in der Box durchgeführt werden.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 2 – 4 h
Klasse 2. – 6.
Ort Schullandheim
Entfernung 0 km
Kosten p.Klasse 0,00 €

Schullandheim Bliensbach

Beim Schullandheim 2
D-86637 Wertingen

 

Tel.: 0 82 72 / 6 09 60 – 0
Fax: 0 82 72 / 6 09 60 – 40


E-Mail: info@schullandheim-bliensbach.de

Homepage: http://www.schullandheim-bliensbach.de

Bogenschießen im Schullandheim

Zielgerichtet sprechen wir im instinktiven Bogenschießen unser komplettes Informationssystem, Denken-Fühlen-Handeln an. Wir entführen Sie nach einem Warm-Up in die Welt des Bogenschießens. Mit Pfeil und Bogen richten wir uns mental dem Ziel gegenüber aus, erleben den Umgang unserer ureigenen Zielorientierung und erfahren unmittelbar das Ergebnis unseres Tuns. Der spezielle Wert des Bogenschießens und dessen Themenfelder können sein: Spiel-Spaß-Spannung, Vertrauen-Teamfähigkeit, Kommunikation-Umgang mit Aggression, Wahrnehmung-innere Stärken erkennen und entwickeln, Achtsamkeit-für mehr Konzentration und Kreativität, Körpergefühl- die Kraft erleben und motorische Fähigkeiten fördern, Loslassen von Denk- und Verhaltensmustern.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer nach Absprache
Klasse nach Absprache
Ort Schullandheim
Entfernung 0 km
Kosten p.Klasse nach Absprache

Gerd Bechtel

Bow-Targets e.K.

Dorfstraße 18

89438 Ellerbach


Tel.: 08296 / 90 99 660


E-Mail: info@bow-targets.de

Homepage: www.bow-targets.de

Homepage: www.bow-emotion.de

Bildung für nachhaltige Entwicklung (Umweltbildung)

Naturerlebniskoffer

Der Naturerlebniskoffer will die umweltpädagogische Arbeit entscheidend unterstützen. Dieser Koffer soll Kindern und Jugendlichen die einzigartige Lebensgemeinschaft von Tieren und Pflanzen in der Natur veranschaulichen. Die drei Themenbereiche Wald, Wasser und Wiese können in Gruppen an Hand von Naturerfahrungsspielen und -experimenten erprobt werden.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer
Klasse ab 2.
Ort Schullandheim
Entfernung 0 km
Kosten p.Klasse 0,00 €

Schullandheim Bliensbach

Beim Schullandheim 2
D-86637 Wertingen

 

Tel.: 0 82 72 / 6 09 60 – 0
Fax: 0 82 72 / 6 09 60 – 40


E-Mail: info@schullandheim-bliensbach.de

Homepage: http://www.schullandheim-bliensbach.de

Wasser und Natur – On Tour mit dem Donaumobil

Mit dem Donaumobil reist der Umweltpädagoge von der Umweltstation Bächingen an. Dann wird in der Experimentierwerkstatt des Donaumobils geforscht; die Landschaftsmodelle des Donautals werden geflutet. Anschließend erfolgen dann ein Vergleich auf einer Exkursion ins Biotop zwischen den Modellen mit der Wirklichkeit und eine Untersuchung der Flora und Fauna mit Becherlupen und Keschern vor Ort.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 3 h
Klasse 2. bis 8.
Ort Gottmannshofe
Entfernung 2,5 km
Kosten p.Klasse 160,00 €

Umweltstation mooseum

Schlossstraße 7
89431 Bächingen an der Brenz

 

info@mooseum.net

Homepage: http://www.mooseum.net

Bürozeiten: Montag bis Freitag, 9.00 bis 12.00 Uhr

Lebensraum Wald – Mit dem Jäger und seinem Hund in den Wald

Gemeinsam mit einem Jäger und seinem Hund wird durch den Wald gestreift. Dabei wird viel über die Lebensweise von Wildtieren gesprochen. Interessantes gibt der Weidmann auch bekannt über das Verhalten von Hunden gegenüber Menschen.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 3 h (vormittags)
Klasse ab 2.
Ort Umgebung Schullandheim
Entfernung 3 km
Kosten p.Klasse 3,00 €

Herbert Heisig

Riedgasse 18
86637 Wertingen

 

Tel.: 0171 / 38 24 40 5 (vormittags)

Waldbegehung – Eine erlebnisreiche Führung durch den Wald

Die Waldführung wird je nach Altersklasse und gewünschtem Schwerpunktthema unterschiedlich durch das Staatliche Forstamt Buttenwiesen gestaltet. Bei der Führung werden selbstverständlich auch die wichtigsten Baumarten und öko-logischen Zusammenhänge vermittelt.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 2 h
Klasse ab 2.
Ort Umgebung Schullandheim
Entfernung 3 km
Kosten p.Klasse 0,00 €

Forstrevier Buttenwiesen

Herr Stadelmayr
Haldenweg 15
86647 Buttenwiesen

 

Tel.: 08272 / 80 06 14 1

Lebensraum Schulhof

Der Medienkoffer „Lebensraum Schulhof“ mit CD-ROM und Begleitbuch gibt eine Hilfe zur Selbsthilfe und bietet zum Thema „Nachhaltige Gestaltung des Lebensraums Schulhof“ konkrete Praxishilfen für Lehrer, Schüler, Schulleitung, Eltern und Sachaufwandsträger an. Hinweis: Eine Bestellung des Verleihkoffers beim Medienzentrum vor dem Schullandheimaufenthalt ist Voraussetzung für das rechtzeitige Vorhandensein des Koffers im Schullandheim.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 3 h
Klasse 3. – 8.
Ort Schullandheim
Entfernung 0 km
Kosten p.Klasse 0,00 €

Medienzentrum Dillingen

Kapuzinerstr. 7
89407 Dillingen a.d.Donau

 

Tel. & Fax: 09071 / 82 50


E-Mail: info@mzdlg.de

Homepage: www.mzdlg.de

Aktionshandbuch „Tiere live“

Das respektvolle, emotional verankerte Verständnis von Kindern und Jugendlichen für Natur und ihre Mitwelt ist ein zentrales Ziel des Biologieunterrichts und der Umweltbildung im schulischen und außerschulischen Kontext. Das Aktionshandbuch, das beim Schullandheim-Team ausgeliehen werden kann, unterstützt Lehrkräfte und Umweltbildner mit praxisnahen Materialien und Informationen.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer
Klasse ab 2.
Ort Schullandheim
Entfernung 0 km
Kosten p.Klasse 0,00 €

Schullandheim Bliensbach

Beim Schullandheim 2
D-86637 Wertingen

 

Tel.: 0 82 72 / 6 09 60 – 0
Fax: 0 82 72 / 6 09 60 – 40


E-Mail: info@schullandheim-bliensbach.de

Homepage: http://www.schullandheim-bliensbach.de


Genauere Informationen gibt der Internetauftritt: www.dozenten.alp.dillingen.de/tiere-live

Prima-Klima-Kisten aus dem mooseum

Von Lehrern für Lehrer: In jeweils einzelnen Kisten hat der Regionale Arbeitskreis Umweltbildung Schwaben (RAUS) die unterschiedlichen Themenfelder ausgearbeitet. Spannende Versuchsmaterialien mit genauer Beschreibung, Bilder, verschiedene Arbeitsblätter, und leicht verständliche Hintergrundinformationen gehören zu den Inhalten dieser Kisten.

  • Themenfeld 1: Energie: Was ist das?
  • Themenfeld 2: Kohlenstoff (Kohlenstoffkreis-lauf, Versuche zu CO2, Treibhauseffekt)
  • Themenfeld 3: Brennstoffe und wie man sie vorstellt
  • Themenfeld 4: Die Sonne, das Multitalent
  • Themenfeld 5: Wasserkraft
  • Themenfeld 6: Windkraft
Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer
Klasse ab 2.
Ort Schullandheim
Entfernung 0 km
Kosten p.Kiste 10,00 € bei Selbstabholung

Umweltstation mooseum

Schlossstraße 7
89431 Bächingen an der Brenz

 

info@mooseum.net

Homepage: http://www.mooseum.net

Bürozeiten: Montag bis Freitag, 9.00 bis 12.00 Uhr

Aus ALT mach NEU – Wertstoffe: wertvoll oder Müll?

Vermeiden, verwerten, entsorgen – diese sogenannte 1-2-3-Regel wird uns den Weg durch das Programm weisen. Wir werden wichtige Wertstoffe spielerisch kennen lernen und verschiedene Stoffkreisläufe genauer betrachten. Auch der Trend des Upcyclings kommt beim Herstellen unseres eigenen Papiers und anderen nützlichen und schönen Dingen aus Abfällen nicht zu kurz.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 3 h 3 h
Klasse 2. – 4. 2. – 4.
Ort Bächingen Schullandheim
Entfernung 33 km 0 km
Kosten p.Klasse 160,00 € 245,00 €

Umweltstation mooseum

Schlossstraße 7
89431 Bächingen an der Brenz

 

info@mooseum.net

Homepage: http://www.mooseum.net

Bürozeiten: Montag bis Freitag, 9.00 bis 12.00 Uhr

Handbuch „Wasserschule Schwaben“

Wasser fasziniert uns Menschen, es versorgt uns mit Energie, wir brauchen es als Lebensmittel, wir suchen es zur Erholung. Aber wie ist das mit dem Wasser bei uns in Schwaben? Haben wir genügend Wasser für unser Trinkwasser? Der Lernordner, der beim Schullandheim-Team ausgeliehen werden kann, erteilt auf diese Fragen Antworten.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer
Klasse ab 2.
Ort Schullandheim
Entfernung 0 km
Kosten p.Kiste 0,00 €

Schullandheim Bliensbach

Beim Schullandheim 2
D-86637 Wertingen

 

Tel.: 0 82 72 / 6 09 60 – 0
Fax: 0 82 72 / 6 09 60 – 40


E-Mail: info@schullandheim-bliensbach.de

Homepage: http://www.schullandheim-bliensbach.de


Genauere Informationen gibt der Internetauftritt: www.wasserschule-schwaben.bayern.de

Die Burgherrn im Westerried

Die Kinder gehen auf Entdeckungsreise in das Revier der Biber. Der Biberbeauftragte des Landkreises Dillingen erklärt euch warum der Biber nützlich ist, warum er Bäume fällt und Dämme baut. Auch das Erleben des Riedes mit seiner Fauna und Flora kommt dabei nicht zu kurz.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 2,5 h
Klasse 4. – 9.
Ort Wertingen
Entfernung 4 km
Kosten p.Klasse 0,00 €

Landratsamt Dillingen a. d. Donau

Untere Naturschutzbehörde
Herr Harald Böck

Große Allee 24
89407 Dillingen a. d. Donau

 

Tel.: 09071 / 51 – 200
Fax: 09071 / 51 33 – 200


E-Mail: Anne.Vogel@landratsamt.dillingen.de

Mit den Alpakas unterwegs

Bei einer Wanderung im Naturpark Westliche Wälder werden die außergewöhnlichen Tiere kennen gelernt und hautnahe erlebt. Dabei erfährt man Interessantes über Herkunft, Zucht und die Besonderheiten der Tiere.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 2 h
Klasse ab 2.
Ort Horgau
Entfernung 22,5 km
Kosten p.P. nach Absprache

Westwood Alpacas

Grottenberg 8
86497 Horgau

 

Tel.: 0177 / 28 83 451


E-Mail: info@westwood-alpacas.de

Homepage: www.westwood-alpacas.de

Bio-Milchziegenhof

Bei einem Besuch im Bio-Milchziegenhof der Familie Liebert kann man erfahren, dass Ziegenmilch wertvolle Inhaltsstoffe hat und dass die Käsesorten daraus Delikatessen sind. Ein Erlebnis sind nicht nur die vielen im Biolandbau gehaltenen Ziegen sondern auch die Begegnung mit Hunden und Pferden.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 1 1/2 h
Klasse ab 2.
Ort Geratshofen
Entfernung 3 km
Kosten p.Klasse nach Absprache

Bio-Milchziegenhof Liebert

Hubert u. Anita Liebert
Dorfstr. 7

86637 Wertingen

 

Tel.: 08272 / 38 75
Handy: 0176 / 62 19 63 84


E-Mail: fam.liebert@gmx.de

Amphibienkoffer

Im Unterrichtskoffer befinden sich naturgetreu handbemalte Modelle von Grasfrosch, Kammmolch, Erdkröte, Gelbbauchunke und anderen Tieren sowie CDs mit Originalrufen der Tiere und Bestimmungsbücher und viele andere sehr interessante Unterrichtsmaterialien für die schulische Arbeit, von der Grundschule bis zur Abiturklasse. Mit Hilfe der Materialien aus dem Lernkoffer sollen Schülerinnen und Schüler unsere heimischen Amphibienarten kennen lernen sowie auf deren Lebensräume und Gefährdungen aufmerksam gemacht werden. Hauptattraktion sind die lebensechten Amphibienmodelle, mit deren Hilfe alle in unserer Region vorkommenden Arten kennen gelernt werden können.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer
Klasse ab 2.
Ort Schullandheim
Entfernung 0 km
Kosten p.P. 0,00 €

Medienzentrum Dillingen

Kapuzinerstr. 7
89407 Dillingen a.d.Donau

 

Tel. & Fax: 09071 / 82 50


E-Mail: info@mzdlg.de

Homepage: www.mzdlg.de

Dem Papier auf der Spur – selbst Papier herstellen

Wie entsteht eigentlich Papier? War ein Taschentuch wirklich mal ein Baum? Diesen und weiteren Fragen werden wir in diesem Projekt auf die Spur gehen. Zuerst erfahren wir wie überhaupt ein Baum wächst und was mit diesem Baum alles passiert. Und dann werden wir selbst Papier herstellen… natürlich darf dann alles Handgeschöpfe als Erinnerung mit nach Hause genommen werden.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 2,5 h
Klasse ab 3.
Ort Schullandheim
Entfernung 0 km
Kosten p.Klasse 210,00 €

Wild auf Wald

Bettina Schulz
Schwester-Werinharda Str. 6
89331 Burgau

 

Tel.: 08222 / 41 29 953

Fax: 08222 / 41 29 952


E-Mail: info@wildaufwald.de

Homepage: http://www.wildaufwald.de

Politische Bildung, Demokratieförderung

mehrWERT Demokratie – Demokratie und Kommunalpolitik (er)leben am Lernort Schullandheim

Der fachkompetent entwickelte Kurs wird begleitet von einem qualifizierten Sozialpädagogen und Referenten, die ehrenamtlich engagiert sind. Er richtet sich an Ju-gendliche, um ihre demokratische Werthaltung zu fördern und ihre Bereitschaft zum Mitmachen, besonders in der Gemeinde, zu stärken. Die wesentliche Zielsetzung der Veranstaltung ist somit unter Einbindung von „Profis“ aus dem Bereich der Kommunalpolitik das Interesse zu wecken für die Kommunalpo-litik und für ein bürgerschaftliches Engagement in der Gemeinde. Ein Wissenstransfer über das Unrechtssystem der DDR ist der Einstieg in den Wochenkurs.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 1 Woche
Klasse 9. – 12.
Ort Schullandheim
Entfernung 0 km
Kosten p.P. nach Absprache

Schullandheim Bliensbach

Beim Schullandheim 2
D-86637 Wertingen

 

Tel.: 0 82 72 / 6 09 60 – 0
Fax: 0 82 72 / 6 09 60 – 40


E-Mail: info@schullandheim-bliensbach.de

Homepage: http://www.schullandheim-bliensbach.de

Menschenrechte in Farbe – und unantastbar

Unter dem Titel „Vielfarbig verbindet – Menschenrechte in Farbe fand 2017/2018 im Schullandheim Bliensbach ein integratives Kunstprojekt zur demokratischen Erziehung statt. Das Ergebnis ist an den Wänden der Flure im Erdgeschoß zu sehen.
Mit Hilfe einer schriftlich vorhandenen Präsentation dazu können des Projekt und dessen Ergebnisse nachvollzogen werden.

Weitere Infos und Ansprechpartner
Dauer 2 h
Klasse
Ort Schullandheim
Entfernung 0 km
Kosten p.Klasse 0,00 €

Schullandheim Bliensbach

Beim Schullandheim 2
D-86637 Wertingen

 

Tel.: 0 82 72 / 6 09 60 – 0
Fax: 0 82 72 / 6 09 60 – 40


E-Mail: info@schullandheim-bliensbach.de

Homepage: http://www.schullandheim-bliensbach.de

Menschenrechte und Kunst I Halbwochenkurs

Mit Bezug zur demokratischen Bildung hat die Kunstschule KUK mit Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5 bis 11 die Wände im Erdgeschoss des Schullandheims gestaltet. Titel des Projektes war „Vielfarbig verbindet – Menschenrechte in Farbe“. In diesem Kurs werden weitere Artikel der Menschenrechte aufgegriffen. Die Schüler*innen beschäftigen sich inhaltlich und setzen ihre Überlegungen künstlerisch um.
Die Schüler*innen erhalten Einblick in perspektivische Darstellung, großflächiges Malen und verschiedene Techniken der Street Art, wie Schablonen schneiden etc.

Der Kurs findet vor Ort im Schullandheim stattund eignet sich ab Jahrgangsstufe 5.

Halbwochenkurs Mögliche Wochentage: Montag, Dienstag, Mittwoch

Weitere Infos und Ansprechpartner
vormittag nachmittag
Tag 1
  • Einführung in das Thema
  • Beschäftigung mit einem Artikel aus den Menschen&shyrechten in Gruppenarbeit
  • Rundgang durch das Schul&shylandheim
  • Besichtigung der Wände
  • Besprechen der Technik des Schablonierens
  • Tag 2
  • Entwürfe
  • Zeichnen der Schablonen
  • Zeichnen der Schablonen
  • Schablonen schneiden
  • Tag 3
  • Schablonen fertig schneiden
  • Farben herrichten
  • Gestalten eines Wandteil mit Hilfe der Schablonen
  • Schullandheim Bliensbach

    Beim Schullandheim 2
    D-86637 Wertingen

     

    Tel.: 0 82 72 / 6 09 60 – 0
    Fax: 0 82 72 / 6 09 60 – 40


    E-Mail: info@schullandheim-bliensbach.de

    Homepage: http://www.schullandheim-bliensbach.de

    Menschenrechte und Kunst II Wochenkurs

    Mit Bezug zur demokratischen Bildung hat die Kunstschule KUK mit Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5 bis 11 die Wände im Erdgeschoss des Schullandheims gestaltet. Titel des Projektes war „Vielfarbig verbindet – Menschenrechte in Farbe“. In diesem Kurs werden weitere Artikel der Menschenrechte aufgegriffen. Die Schüler*innen beschäftigen sich inhaltlich und setzen ihre Überlegungen künstlerisch um.
    Die Schüler*innen erhalten Einblick in perspektivische Darstellung, großflächiges Malen und verschiedene Techniken der Street Art, wie Schablonen schneiden etc.

    Der Kurs findet vor Ort im Schullandheim stattund eignet sich ab Jahrgangsstufe 5.

    Halbwochenkurs Mögliche Wochentage: Montag, Dienstag, Mittwoch

    Weitere Infos und Ansprechpartner
    vormittag nachmittag
    Tag 1
  • Einführung in das Thema
  • Beschäftigung mit einem Artikel aus den Menschen&shyrechten in Gruppenarbeit
  • Rundgang durch das Schullandheim
  • Besichtigung der Wände
  • Besprechen der Technik des Schablonierens
  • Tag 2
  • Entwürfe
  • Zeichnen der Schablonen
  • Zeichnen der Schablonen
  • Schablonen schneiden
  • Tag 3
  • Schablonen fertig schneiden
  • Collagen aus farbigen Papieren als Entwurf für den Hintergrund
  • Collagen aus farbigen Papieren als Entwurf für den Hintergrund
  • Experimentieren mit dem Malmaterial
  • Tag 4
  • Malen des Hintergrundes
  • Malen des Hintergrundes
  • Tag 5
  • Gestalten eines Wandteil mit Hilfe der Schablonen
  • Abschlussrunde
  • Schullandheim Bliensbach

    Beim Schullandheim 2
    D-86637 Wertingen

     

    Tel.: 0 82 72 / 6 09 60 – 0
    Fax: 0 82 72 / 6 09 60 – 40


    E-Mail: info@schullandheim-bliensbach.de

    Homepage: http://www.schullandheim-bliensbach.de